Am 2. November 2019 lud der TB Oppau erneut zum jährlichen Halloween Turnier der Rhythmischen Sportgymnastik in Ludwigshafen ein! Neben zahlreichen Gymnastinnen aus ganz Deutschland fanden sich in diesem Jahr auch Repräsentantinnen dieser eleganten wie anspruchsvollen Sportart aus Luxemburg, Litauen, Frankreich und der Schweiz ein.

Damit erfreut sich dieses Turnier wachsender Beliebtheit und gilt als wichtiger erster Leistungsgradmesser für die nun beginnende Saison. Dementsprechend durfte die TSG-Neu-Isenburg mit ihren Gymnastinnen natürlich nicht fehlen. Mit insgesamt 8 Sportlerinnen aus Neu-Isenburg gingen die beiden engagierten Trainerinnen Patricia Rupp und Selina Höfler an den Start und dies sowohl in der Leistungsklasse als auch in der Wettkampfklasse.

Mit den jüngsten Talenten ging es dann auch los und von insgesamt 21 Gymnastinnen in der Kinderleistungsklasse 7 (Jg. 2012) konnten sich Veronika Stapel und Melena Müller jeweils einer anspruchsvollen wie ambitionierten Übung der starken Konkurrenz stellen. Veronika Stapel erzielte schließlich den 7. Platz und Melena Müller den 15. Platz. In der Kinderleistungsklasse 8 (Jg. 2011) erkämpften sich Taeun Lee und Daniela Caraculac von 25 Teilnehmerinnen ebenfalls ohne Handgerät den 10. und 19. Platz. Rosalie Caruso ging schließlich in der Kinderwettkampfklasse 9 (Jg.2010) gleich zwei Mal an den Start und errang mit ihren künstlerisch ausgefeilten Choreographien mit Seil und Ohne-Handgerät den 8. von 15 Plätzen.

Am Nachmittag konnten sich dann die älteren Gymnastinnen dem Wettkampfgericht präsentieren und hier erzielte Emma-Pauline Hampel den 7. Platz von insgesamt 12 mit ihren zwei neu einstudierten Übungen mit Keule und Ohne-Handgerät in der Schülerwettkampfklasse 11 (Jg.2008).

In der Schülerwett- kampfklasse der 12 jährigen (Jg.2007) ging Leana Müller mit den beiden Geräten Ball und Reifen an den Start. Zu unter anderem Tango-Klängen konnte sie sich den 4. Platz erkämpfen. Zum Schluss trat Myla Vucinec für die TSG-Neu Isenburg für die Schülerleistungsklasse bei starker Konkurrenz an und zeigte mit ihren ausgefeilten Ohne-Handgerät- und Seilübungen ihr Können. Nur knapp verfehlte sie einen Treppchenplatz und sicherte sich den vierten Platz. Für alle Gymnastinnen der TSG-Neu-Isenburg war das Halloween-Turniert der erste Wettkampf der Saison, auf dem sowohl dem Publikum als auch dem Wettkampfgericht die neuen Übungen präsentiert werden konnten.

Mit diesen überaus wertvollen Wettkampferfahrungen geht es nun sofort mit den beiden kundigen wie ambitionierten Trainerinnen Patricia Rupp und Selina Höfler nun an das konzentrierte Training, um noch stärker an den Übungen zu arbeiten und diese weiter zu perfektionieren, denn schon warten die nächsten Turniere auf das Team der TSG-Neu-Isenburg und im neuen Jahr sogar schon bald die Gaumeisterschaft!

Myla Vucinec ( links), Emma Paulien Hempel ( mitte) und Leanan Müller ( rechts)

Veronika Stapel, Rosalie Caruso, Taeun Lee, Melena Müller und Daniela Caraculac

Fotos und Bericht: Kerstin Zimmermann