Pressebericht der TSG-Kegler Neu-Isenburg, 15.12.2018, Spieltag 11

\Pressebericht der TSG-Kegler Neu-Isenburg, 15.12.2018, Spieltag 11

Zwei TSG-Mannschaften gewannen zum Jahresabschluss.

Die erste Mannschaft der TSG trat auswärts gegen SG Wölfersheim an und gewann mit 3297:3219 Holz. Im ersten Spiel kegelten Anton Fackelmann (799 Holz) und Heiko Fackelmann (873 Holz) und gingen mit 44 Holz in Führung. Die zweite Paarung, Ratko Desa (850 Holz) und Klaus Sabotke (775 Holz), holten noch 34 Holz hinzu. Die Mannschaft holte die Punkte mit 78 Holz nach Hause. In der Tabelle steht sie mit 12:4 Punkten auf den ersten Platz.

Die zweite Mannschaft der TSG spielte zu Hause gegen den Tabellenführer GK Praunheim. Sie verlor mit 1424:1608: Holz. Im ersten Spiel trat die Paarung Ewald Ruschin(329 Holz) und Hans Jürgen Vogel (369 Holz) an und musste gleich 125 Holz abgeben. Christian Sabotke (357 Holz) und Artur Moll (369 Holz) verloren nochmals 57 Holz. Chancenlos verlor die Mannschaft mit 182 Holz. Sie liegt in der Tabelle mit 8:12 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz in der A-Liga.

Die dritte Mannschaft der TSG Kegler (Mix) im Bezirk 3 trat ebenfalls daheim gegen KSC Frankfurt-Bockenheim an, konnten jedoch mit 1518:1452 Holz gewinnen. Die erste Paarung mit Lothar Leiser (418 Holz) und Magot Leiser (358 Holz) holten 103 Holz Vorsprung heraus. Die zweite Paarung mit René Mayer (391 Holz) und Norbert Stiller (351 Holz) mussten leider 37 Holz abgeben. Die Mannschaft konnte mit 66 Holz das Spiel für sich entscheiden. Sie steht in Tabelle mit 10:10 Punkten auf den 5. Tabellenplatz.

Die 2. Mix-Mannschaft im Bezirk 4 spielte gegen SKV Lorsch und verlor mit 1539:1616 Holz. Elke Voll (377 Holz) und Jürgen Voll (401 Holz) gingen mit 6 Holz in Führung. Die zweite Paarung, Monika Ewers (391Holz) und Marion Becker (370 Holz), verloren 83 Holz gegen stark kegelnde Lorcher. Die Mannschaft verlor mit 77 Holz. In der Tabelle steht sie auf den zweiten Platz mit 12:8 Punkten.

Bericht
Hans Krüger